Aggressivität im Straßenverkehr – Die nächste Stufe

NoHate | Quelle: Pixabay.com | Lizenz: CC0 / GemeinfreiSchon seit einer Weile berichten die Medien, dass es immer mehr Aggressivität im Straßenverkehr gibt. Es wird wild gehupt, beleidigende Gesten werden ausgetauscht, es wird gebrüllt und immer öfters kommt es inzwischen sogar zu Handgreiflichkeiten.

Die traurige Konsequenz daraus ist, dass es nun auch Pokémon Go Spieler trifft. Ihr sagt euch jetzt sicher: Boah man ey, nicht noch ein Pokémon Post! Stimmt, normalerweise würde ich mich nicht so derbst an einem Thema festbeißen – Aber in dem Fall muss ich einfach mal meine Meinung sagen. Und es geht hier nicht nur um Pokémon – Sondern um das allgemeine Problem, in das wir im Straßenverkehr hineinschlittern.

Pokémon Go ist da nur der sprichwörtliche Tropfen – Und so mancher Verkehrsteilnehmer scheint den Hype nun regelrecht auszunutzen um seine Wut zu kanalisieren.

Hier ein Wort an alle Spieler und Nichtspieler, Verkehrsteilnehmer aller Arten.

Schon lange ärgern mich aggressive Radfahrer, die auf Bürgersteigen rumheizen und neben exzessivem  Klingeln auch noch Wischgesten machen frei nach „Mach Dich weg oder ich mach dich weg“. (Ab einem Alter von 12 Jahren hat man mit einem Fahrrad übrigens nur noch auf Bürgersteigen was zu suchen, wenn man sein Bike schiebt. Ich kann euch aber verstehen, weil die Straße einfach zu gefährlich geworden ist. Das aber nur am Rande.) Wie bei jedem Thema kann man auch hier nicht verallgemeinern, aber ich denke jeder weiß, worauf ich hinaus will. Ebenfalls schon länger gibt es den Begriff „Smombies“, da die Leute immer mehr auf ihre Smartphones achten und es dabei schon zu der ein oder anderen Kollision gekommen ist.

Pokémon Go ist da jetzt nur die nächste Stufe. Mir kommt es so vor, als würden die Leute jetzt einfach nur darauf achten, ob jemand gerade ein Smartphone in der Hand hält und sich dann absichtlich rücksichtslos zu benehmen. Nur um dann sagen zu können „Gugg halt nicht nur auf Dein Handy, Du Freak.“

Wenn man sich beispielsweise neben einen Mülleimer stellt um den anderen Passanten Platz zu machen während man ein Pokémon fängt, so kann man sehr bald beobachten, dass ein anderer Fußgänger wie wild in seinen Taschen kramt. Dann, nach 2~3 Minuten hat er endlich etwas gefunden, was er wegwerfen möchte. Natürlich geht man dann erst einmal halb um den Mülleimer herum, um sich von der Seite nähern zu können, wo auch der Spieler steht. Perfekt! Jetzt nur noch schnell nen Spruch drücken: „Es nervt!“ BÄHM! Das muss gut getan haben! Und jetzt wieder zurück zum frustrierenden, eigenen Leben. Lächerlich. Die Geschichte ist nicht erdacht, sondern mir so heute geschehen.

Dann erreichten mich noch Berichte von anderen Spielern. Beispielsweise steuern Passanten bewusst Spieler an – Wechseln immer wieder die Laufrichtung und korrigieren ihren Weg – Bis die Kollision unvermeidbar wird oder der Spieler zur Seite hüpfen muss. Auch hier kommt dann der passende Spruch.

All euch Hatern möchte ich hiermit sagen:

Der Pokémon-Spieler hat euch vermutlich eher gesehen, als ihr ihn. Ihr macht euch mit einem solchen Verhalten nur selber lächerlich. Ich habe bis jetzt nur Spieler getroffen, die peinlich genau auf ihre Umgebung geachtet haben und vermutlich besser auf den Straßenverkehr geachtet haben, als so manch anderer Verkehrsteilnehmer. Also, ich bitte euch: Woher kommt dieser ganze Hass? Diese Gewaltbereitschaft und Aggressivität? Was ist los auf unseren Straßen?

Klar: Entweder liebt man das Spiel oder eben nicht. Es zwingt euch keiner, es zu spielen. Aber lasst die Spieler doch einfach in Ruhe – Was ihr tut ist ist sogar gesetzeswidrig, man nennt das Belästigung. Wer kein Bock auf das Game hat, sollte es einfach sein lassen und den anderen ihren Spaß gönnen. Der Hype in den Medien wird bald abebben, die Spieler werden sich in den Netzwerken zu internen Gruppen zusammenschließen und dann könnt ihr in den sozialen Medien wieder ungestört eure ganzen Sprüchebildchen teilen.

Aber auch den Spielern soll gesagt sein: Verhaltet euch stets aufmerksam und respektvoll im Straßenverkehr! Belästigt keine Anwohner und seid höflich – Sowohl untereinander als auch zu den anderen Verkehrsteilenhmern.

Darüber hinaus und ganz allgemein: Wer die ganze Zeit nur hetzt und rumschreit und so macht sich das Leben selber zur Hölle. Und schneller ankommen tut man damit auch nicht. Also schaltet alle mal nen Gang runter.

Danke! Ich habe fertig.

#nohate #respect

Schreibe einen Kommentar