Apple erklärt die Drosselung älterer Geräte

iPhone | Quelle: Pixabay.com | Lizenz: CC0 / GemeinfreiIn den letzten Wochen hatte Apple mit einigen Medienberichten zu kämpfen, die für eine Welle der Entrüstung vermeintlich geprellter Kunden sorgte:

Es ist an’s Licht gekommen, dass Apple anhand der Akku-ID und des Alters verbauter Akkus bestimmte Drosselungen eingeführt hat – Dadurch sind insbesondere ältere Apple-Geräte gefühlt langsamer geworden.

Sofort machte sich natürlich die Theorie breit, dass Apple damit den Verkauf neuer Geräte ankurbeln wollte, indem man alte Geräte ganz einfach drossele.

Das weißt Apple nun entschieden zurück und erklärt sich in einer offiziellen Pressemitteilung.

Grundsätzlich habe man in den vergangenen Jahren Beschwerden erhalten, dass Geräte sich urplötzlich abschalteten. Insbesondere bei Geräten mit älteren Akkus und bei extremen Wetterlagen war auf die Geräte kein Verlass mehr.

Nun erklärt Apple, dass Batteien – also auch Akkus – mit der Zeit altern. Das ist ein chemischer Prozess, der nachgewiesenerweise auch nicht aufzuhalten ist und der dafür sorgt, dass Akkus nach einer Weile nicht mehr dazu in Lage sind, Spannungsspitzen abzufangen. Das passiert besonders häufig dann, wenn die Batterie einen niedrigen Ladestand hat.

Wenn man dann gerade ein wichtiges Telefonat erwartet oder führt oder eine Momentaufname mit der Kamera machen möchte, ist es sehr störend, wenn das Gerät dann einfach ausgeht. Und gegen diese Ausfälle geht Apple seit dem Softwareupgrade iOS 10.2.1 mit einer Drosselung vor. Um Spannungs/Leistungsspitzen zu vermeiden, ältere Akkus zu entlasten und die bestmögliche Benutzererfahrung zu gewährleisten, werden Geräte mit älteren Akkus in verschiedenen Situationen gedrosselt.

Um zu untermauern, dass es sich dabei nicht um kapitalistische Beweggründe handelt sondern um einen Service am Kunden, hat Apple nun auch dauerhaft die Preise für den Akkutausch gesenkt. Statt bisher 79$ kostet der Tausch gegen einen neuen Akku nun nur noch 29$ – Ist also durchaus bezahlbar.

Mit einem neuen Akku erlangt das Gerät dann auch wieder die gewohnte Geschwindigkeit zurück.

Die ausführliche Mitteilung von Apple könnt ihr HIER nachlesen.

Hierzulande wird der vergünstigte Akkutausch beispielsweise auch von den GRAVIS Shops angeboten.


Reklame:

Hinweis: Diese Links sind mit meinem Amazon-Partnerkonto verknüpft. Bei einem Einkauf erhalte ich eine Provision. Dadurch wird der Preis aber weder höher noch entstehen andere Nachteile. Wo Du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich stets Dir überlassen.

Schreibe einen Kommentar

Live! Zum Zuschauen anklicken.
Derzeit offline.