Bescheuerte Medienwelt

Zeitungen | Quelle: Pixabay.com | Lizenz: CC0 / GemeinfreiNein, jetzt kommt kein reißerischer Artikel im Stil von Trump-Fake-News-Bashing.

Ich möchte hier nur einmal meinem Ärger Luft machen hinsichtlich dessen, was vermeintlich angesehene Magazine und Onlinemedien veröffentlichen. Mit Schlagzeilen und ,krassen Überschriften zu aktuellen Themen, die uns alle betreffen kann ich mich durchaus arrangieren.

Aber muss man wirklich über jeden Scheiß berichten, der die Leute aufregen könnte?

Ich beziehe mich da auf ein konkretes Beispiel – Und entschuldige mich schon einmal vorab über die im Artikel verwendete, ungewöhnlich raue Aussprache.

Man liest wirklich allmöglichen, mehr oder weniger interessanten Mist in Deutschlands Medien. Ich rede da gar nicht von aktuellen, wichtigen Dingen über die man aufgeklärt und informiert werden muss. Vielmehr rede ich über das, was die Medien so nutzen, um ihre Blätter voll zu kriegen.

Stellvertretend für die ganze gequirlte Kacke muss heute ein Artikel der eigentlich renommierten westdeutschen, allgemeinen Zeitung, „WAZ“ aus der Funke Mediengruppe – Veröffentlicht auf dem Onlineportal des Verlages „Der Westen“. (Sorry dafür, liebe WAZ – Aber wenn man lang genug am Ohrfeigenbaum rüttelt, muss man sich nicht wundern, wenn es irgendwann mal klatscht.)

Der Titel: „Mutter muss ihr Kind in vollem Zug im Stehen stillen – weil niemand ihr einen Sitzplatz anbietet

Alter… Alleine schon der Titel sagt alles aus. Klar – Das ist nicht nett. Aber sowas passiert jeden Tag überall auf der Welt. In dem Artikel war es übrigens eine Frau in London. Ihr wisst schon, auf dieser Insel vor Europa, die irgendwie nirgendwo dazu gehören will.

Womit zum Geier hat so etwas nun einen Artikel in einer Zeitung oder einem Medienportal verdient? Warum muss ich das lesen? Genau wie den anderen, kranken Scheiss.

Die Medien machen uns einfach nur noch KRANK! Warum muss man alles posten, was Menschen austicken lässt, wütend oder traurig macht? Wo sind denn die News mit: Anwohner streichen Laternen neu? Stadt renoviert dies und das? Nein! Stattdessen sowas. Immer nur aufs Gemüt. Bloß die Leute verängstigt, wütend, traurig und verunsichert machen. Und keine Liebe, keinen Spaß keine Freude zulassen. Sondern sofort, wenn’s was Gutes zu Berichten gäbe, ein Dutzend quälende Scheiß-News hinterherballern.

Um noch einmal zur im Stehen im Bus/Bahn Whatever stillenden Mutter zurück zu kommen: Das Selfie was sie machen konnte war wohl noch sehr entspannt. Und dann der Hinweis: „Ich wollte ja fragen aber sowas hielt ich für selbstverständlich“. Und dann weiter: „Als endlich jemand Platz gemacht hat ist sofort ein Mann mit Kopfhörer auf den Sitz gesprungen und hat die Augen zu gemacht.“

Woher kommt das denn wohl? Die anderen sind auch alle kaputt können kaum stehen haben die Nerven blank. Auf die Umwelt achten, freundlich, vorausschauend und zuvorkommend sein ist in der heutigen Zeit ja kaum noch möglich. Und warum? Genau! Wegen euch scheiß Medien! Wegen eurer Hass- und Panikmache igeln sich die Leute in sich selber ein, fliehen in ihre innere Welt und achten kaum noch auf die Umwelt.

Wegen der reißerischen Übertreiberei, der dadurch künstlich angestachelten Wutatmosphäre, der „virtuellen Hatz“ durch eine scheinbar immer dramatischer werdende Wirklichkeit in der keiner mehr so recht leben mag. Dabei sprechen international gesammelte Daten ganz andere Worte.

Niemals zuvor gab es auf dem Planeten weniger Armut wie jetzt. Niemals zuvor hatten mehr Menschen Zugang zu sauberem Wasser wie jetzt, gab es so wenig Hunger wie jetzt. Niemals zuvor war der Lebensstandard auf der Welt so hoch! Es wird immer besser auf der Welt – Aber irgendwie bekommt es keiner mit. Klar gibt’s immer noch Kriege, Hunger und den ganzen Scheiß – Die gibt’s aber schon seit Anbeginn der Zeit. Nur haben sich die Nachrichten nicht so elend pervers daran hoch gezogen. 

Ich rate euch allen da draußen: Macht mal den TV aus, schaut mal nicht auf dem Handy die News unzähliger, zweitklassiger Nachrichtenportale oder sinnlose, geteilte Artikel. Im TV sieht man wütende Mobs, Hass und Gewalt vor tristem, dunklen Himmel. Schaut man jedoch aus dem Fenster, sieht man grüßende Menschen, spielende, lachende Kinder und blauen Himmel. 

Also glaubt nicht alles, was ihr seht – Oder hört.

Natürlich müsst ihr auf dem laufenden sein, was auf der Welt passiert und wichtig ist. Aber einmal am Tag Tagesschau oder Nachrichten bei WDR5 reichen völlig aus. (Auf letzterem werden zum Beispiel auch gute Sachen berichtet!)

Schreibe einen Kommentar

Live! Zum Zuschauen anklicken.
Derzeit offline.