Das Fake-News-Game

Spam | Quelle: Pixabay.com | Lizenz: CC0 / GemeinfreiOb man es glaubt oder nicht – Es gibt jetzt ein Online-Spiel in dem man selber Fake-News und dergleichen erstellen kann.

Die gehen zum Glück nicht in die echte Welt raus -Aber ein Algorithmus erkennt, wie gut die eigenen Fakemeldungen sind und wie man sich so als „Faker“ macht.

So kann man nach Herzenslust auch mal den Bösen spielen.

Doch neben dem offensichtlichen Spaßfaktor hat das aber sogar noch eine lehrreiche Seite…

Man startet mit einem imaginären Twitter-Account und 0 Followern. Jeder Tweet bringt dann entweder neue Follower oder aber es wandern wieder welche ab. Darüber hinaus gibt es noch einen Glaubwürdigkeits-Indikator, der anzeigt wie sehr andere Benutzer die Tweets ernst nehmen. Je nachdem wie hoch oder niedrig dieser Wert ist kann man Tweets besser an den Mann (oder die Frau) bringen.

Bei einer hohen „Credibility“ kann man natürlich weit hergeholtere Tweets senden – Zum Beispiel, dass ein Meteor entdeckt wurde, der bald auf der Erde einschlägt. Doch auch die Anwendung von Botnetzen und die Schaffung falscher Newsquellen werden dem angehenden Fake-Tycoon beigebracht. 

In jedem Fall ein lustiges Spiel – Alles was man dafür braucht, ist ein Browser und Sprachkenntnisse in Englisch.

Doch neben dem Spaßfaktor hat das Spiel auch noch einen weiteren Vorteil: Durch das Kennenlernen realer Methoden zur Erschaffung von Filterblasen, Meinungsmanipulation und Verschwörungen wird der Spieler durch die Software sensibilisiert und lernt, auch im echten Leben besser mit der überwältigenden Nachrichtenflut umzugehen.

In jedem Fall lohnenswert. Das Spiel gibt es HIER.


Reklame:

Hinweis: Dieser Link ist mit meinem Amazon-Partneraccount verknüpft. Bei einem Einkauf erhalte ich eine Provision. Dadurch wird aber weder das Produkt teurer noch entstehen andere Nachteile. Wo und wann Du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich stets Dir überlassen.

Schreibe einen Kommentar

Live! Zum Zuschauen anklicken.
Derzeit offline.