Gibt es Aliens? Wir könnten es schon bald wissen

ESO Teleskop ELT | Quelle: https://www.eso.org/public/germany/images/eso1617f/ | Lizenz: CC-BY-SA 4.0Kaum eine Frage beschäftigt die Menschheit schon so lange wie die, ob wir alleine sind im Universum.

Allen theoretischen Berechnungen zufolge ist die Wahrscheinlichkeit dafür natürlich sehr gering – Gibt es doch unfassbar viele Galaxien von denen wir wissen und sicherlich noch unendlich viele mehr, von denen wir noch nichts wissen oder nie wissen werden.

Doch die Chancen stehen gut, dass wir schon in den 2020er Jahren mehr wissen werden.

Durch die letzten Jahre intensiver Forschung haben wir Kenntnis von mehreren Planeten, die ihren Stern in der sogenannten habitablen Zone umkreisen. Das ist der Bereich für Umlaufbahnen, in denen die Temperaturen auf der Planetenoberfläche flüssiges Wasser ermöglichen – Den Grundstein für Leben, wie wir es kennen.

Aber genauer untersuchen können wir das noch nicht.

Dieser Umstand soll sich Mitte der 2020er Jahre ändern – Durch den Bau eines neuen Teleskopes in bisher nie dagewesener Größe. Die europäische Südsternwarte ESO baut dazu aktuell in der Atacama-Wüste das neue Extremely Large Telescope oder kurz „ELT“. 

Mit diversen Sensoren, den bisher größten Spiegeln, optischer, adaptiver Optik werden wir mit diesem Teleskop dazu in der Lage sein, neue Planeten zu finden sowie einzelne Planeten in’s Visier zu nehmen und deren Atmosphäre zu ermitteln. Durch die Ermittlung der Gaszusammensetzung einer Atmosphäre kann man dann ggf bestimmen, ob für Wasser oder Leben typische Gasverbindungen zu entdecken sind.

Das wird uns bei der Beantwortung der Frage, ob wir alleine im Universum sind in jedem Fall einige Schritte näher bringen.

Auch weitere, neuartige Teleskope sind derzeit in Planung.


Werbung:

Schreibe einen Kommentar