Gift wo man auch hinschaut!

skull_and_crossbones-svg_ Description English: Skull and crossbones Date Unknown date Source http://www.sodipodi.com/clipart/symbols/toxic.svg [dead link] Author Unknown Permission (Reusing this file) Public domain I, the copyright holder of this work, release this work into the public domain. This applies worldwide. In some countries this may not be legally possible; if so: I grant anyone the right to use this work for any purpose, without any conditions, unless such conditions are required by law.Gift wo man auch hinschaut!

Es ist wirklich unfassbar!

Es war mir ja schon lange bekannt, dass es so etwas gibt – auch hier bei uns in Deutschland – Aber in welchem Ausmaß sich das Ganze bewegt ist nun wirklich nicht mehr feierlich.

Im Jahr 2012 haben Verbraucherschützer und EU-Kommissare insgesamt 2278 gefährliche Produkte gemeldet. Vor allem im Bereich der Artikel für Kinder sind unglaublich viele Dinge enthalten, welche extrem gesundheitsschädlich sind.

Ob nun T-Shirts mit giftigen Chemikalien oder gefährliche Spielzeuge – Alles ist vertreten. Dabei kommt ca 58% von dem Zeugs aus China (so eine Überaschung) aber auch vieles aus Deutschland. Genau genommen sogar fast 20% der in Europa hergestellten, gefährlichen Produkte stammen aus Deutschland. Ja, genau!

Da gibt es Dinge, an denen man ersticken kann, mit denen man sich strangulieren kann, Dinge, die einen vergiften und sogar Elektrogeräte von denen man gerne mal einen Stromschlag versetzt bekommt.

In all dem Unglück gibt es aber zumindest eine europäische Datenbank, in der all diese als gefährlich eingestuften Produkte aufgelistet werden: Rapex. Und diese ist auch öffentlich für jedermann zugänglich.Ebenfalls sei – so der Spiegel – unser Zoll auch stets bemüht, solche Importe abzugangen – Klappt nur scheinbar erstens nicht gut und zweitens hilft das auch nicht bei den Dingen, die bereits in Deutschland gefertigt werden.

Daher sollte man sich tatsächlich mal die Zeit nehmen, diese Online-Datenbank zu studieren um das ein oder andere Todespäckchen später im Regal stehen zu lassen.

Diese Datenbank findet ihr HIER und ab sofort auch auf der Website – Rechts unten bei Partner & Links.

Schreibe einen Kommentar