Kampagne gegen sinnlose Notrufe

Polizei | Quelle: Pixabay.com | Lizenz: CC0 / GemeinfreiDie Berliner Polizei startet heute mit dem Hashtag #NoNotruf auf Twitter und Facebook eine Kampagne gegen den Missbrauch des Notrufdienstes „110“.

Dabei soll anhand von amüsanten Beispielen aufgeklärt und informiert werden – Denn der Notruf wird offenbar inzwischen für – auf gut Deutsch gesagt – jeden Scheiß angerufen. Umgerechnet knapp 1000 Anrufe täglich, die mit einem Notruf überhaupt nichts zu tun haben – Und das nur in Berlin.

Das überlastet natürlich die Netze und echte Notrufe kommen zu kurz – Diese können nur verspätet oder zeitweise auch gar nicht bearbeitet werden.

Hier das – bisher – prominenteste Beispiel:

Ich finde, dass es sich dabei um eine gelungene Aktion handelt – Wenngleich das natürlich auch nicht alle Bürger so sehen:

Man kann von der ganzen Aktion nun halten, was man will – Amüsant ist es allemal 🙂

Schreibe einen Kommentar