Kinderrechte ins Grundgesetz!

Kinderrechte | Quelle: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend | Lizenz: CC0 / GemeinfreiHeute möchte ich etwas teilen, was mit den höchsten Stellenwert in unserer Gesellschaft haben sollte. Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend fährt aktuell eine Kampagne, die zum Ziel hat, die Kinderrechte auch im deutschen Grundgesetz zu verankern.

Seit 25 Jahren gilt die Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen in Deutschland. Seitdem wird darüber diskutiert, Kinderrechte im Grundgesetz zu verankern. Zeit, Nägel mit Köpfen zu machen: Kinderrechte gehören in das Grundgesetz.

Das Übereinkommen über die Rechte des Kindes besteht aus insgesamt 54 Artikeln und basiert auf den vier Grundprinzipien Gleichbehandlung, Recht auf Leben und persönliche Entwicklung, Meinungs- und Willensfreiheit und Kindeswohlvorrang.

Die Rechte von Kindern stehen im Alltag oft in Konflikt mit anderen Interessen. Aber die Kinderrechtskonvention sagt klar: Das Kindeswohl hat Vorrang.

Es ist gut, dass jetzt Bewegung in diese Forderung kommt. Auch Ihr könnt die Forderung unterstützen: Indem Ihr folgende Webadresse teilt und weiter verbreitet:

http://www.bmfsfj.de/kinderrechte

Alternativ könnt ihr auch diesen Post mit dem Motiv der Kampagne bei Facebook teilen: KLICK

Danke!

Schreibe einen Kommentar