Macht Sprudelwasser dick?

Sprudel | Quelle: Pixabay.com | Lizenz: CC0 / GemeinfreiIch habe das nun öfters schon gehört. Angeblich soll Sprudelwasser dick machen.

Ja richtig, das Mineralwasser mit dem extra Blubb! Das Zeug ohne Kalorien.

Aber stimmt das überhaupt? Und wenn ja – wie kann das sein? Ich hab mich dazu mal ein wenig eingelesen 🙂

Eins schon mal vorab – Ja, es ist richtig. Sprudelwasser kann uns dick machen. Aber es ist nicht das Wasser an sich – Sondern die Kohlensäure, mit dem das Wasser versetzt wurde, um den Sprudeleffekt zu erzielen.

Die Ursache – Kohlenstoffdioxid beeinflusst den Hormonhaushalt des Menschen. Explizit das Hormon Ghrelin. Und dieses wiederum fördert Fettleibigkeit. Durch die von CO² verursachte, vermehrte Produktion dieses Hormons wird der Körper dazu veranlasst, mehr Fett in der Leber aufzunehmen. Wer also aktuell mit seinem Gewicht kämpft oder eine Diät machen möchte, sollte bis auf Weiteres auf alle kohlensäurehaltigen Getränke verzichten – Stilles Wasser wiederum passt einwandfrei! 🙂


Reklame:

Hinweis: Das sind Links, die mit meinem Amazon Partnerkonto verknüpft sind – Ich erhalte bei einem Einkauf eine Provision. Dadurch wird aber weder das Produkt teurer, noch entstehen sonstige Nachteile. Wann und wo Du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich stets Dir überlassen.

 

Schreibe einen Kommentar

Live! Zum Zuschauen anklicken.
Derzeit offline.