Neue Mondlandung im Jahr 2024

Artemis | Credits: NASA | Lizenz: CC0 / GemeinfreiEs ist bald wieder soweit: Die Menschheit landet Astronauten auf dem Mond.

Bereits im Jahr 2024 soll es soweit sein – Im Zuge des Artemis-Programms beginnt ein neues Zeitalter der Raumfahrt.

In der ersten Phase des Programms werden bis zu 11 unbemannte Flüge zwischen 2021 und 2024 stattfinden, die eine neue Raumstation im Weltraum installieren.

Gateway Space Station Module Map | Quelle: NASA | Lizenz: CC0 / GemeinfreiDie neue Raumstation „LOP-G“ (Lunar Orbital Platform-Gateway) wird im Mondorbit platziert und soll bis 2028 stets weiter ausgebaut werden. Diese Station wird die Basis aller Expeditionen zum Mond darstellen und wird ggf. später auch als Sprungbrett zum Mars genutzt werden. Mit Hilfe der Station sollen laut Aussage der NASA Ausflüge zum Mond „jederzeit möglich sein“.

Artemis_Phase_1 | Quelle: NASA | Lizenz: CC0 / GemeinfreiZiel der Expeditionen ist dieses Mal der Südpol des Mondes – Denn hier findet man zum einen das ganze Jahr hinweg Sonnenlicht vor um Energie zu erzeugen – Aber es gibt gleichzeitig auch tiefe Krater, in denen es Eis gibt. Das kann dann entsprechend zu Trinkwasser verarbeitet werden, dient aber auch der Herstellung von Treibstoffen.

Im Jahr 2022 findet das erste Mal im 21. Jahrhundert eine bemannte Mission statt, die Astronauten zum Mond senden wird. Allerdings noch ohne Landung sondern nur mit einer Umrundung. 

Und 2024 ist es dann soweit: Erstmals seit 1979 werden Menschen wieder einen Fuß auf den Mond setzen.

Ich wünsche allen Beteiligten viel Glück und gutes Gelingen 🙂

Schreibe einen Kommentar