Für die Klassiker unter uns

Für die Klassiker unter uns

Mixes by DJ Lorazz

lorazz-regeneration Da ich ja nun schon etwas länger unter den Musikern bin und so der ein oder andere Mix erschienen ist, den es zwar auf der Vorgängerseite Nilenia gab aber nicht hier auf der neuen Webpage wollte ich mal nachlegen.

Denn wie ich festgestellt habe sind in meinem Mixcloud Profil noch sehr viele alte Klassiker drin, die völlig unbeachtet dort vor sich hingammeln.

Aber was verfügbar ist, kann auch Live gestellt werden. Daher möchte ich in diesem Posting einmal auf die alten Kamellen hinweisen – Chronologisch absteigend.

Während einem Testing @ work habe ich mir heute eines der alten Dinger nochmal angehört – Die sind immer noch klasse 🙂

Also ich wünsche Euch viel Spaß´mit den Klassikern – Aber Achtung: Der Klick auf „Weiterlesen“ bedeutet eine etwas längere Ladezeit durch große, eingebettete Datenmenge. 😉

Daher könnt ihr auch gerne mein Hearthis Profil direkt aufrufen:

https://hearthis.at/lorazz/

Check it out!

Weiterlesen…Für die Klassiker unter uns

Carousel – Lets Go Home (Sound Remedy Remix)

Carousel – Lets Go Home (Sound Remedy Remix)

Sommerregen, Gewitter und überflutete Keller – Und eine alte, baufällige Schule, die seit dem Wochenende von knapp 40 Jugendlichen besetzt war und heute morgen durch eine Hundertschaft der Polizei in Essen Frohnhausen / West geräumt wurde… Das ist wohl der aktuelle Zeitgeist.

Aber auch dafür habe ich ein passendes Stück Musik im Internet gefunden, welches ich Euch nun heute in der Kategorie „Youtube-Musik“ als Track of the day vorstellen will.

Viel Spaß!

Carousel – Let's Go Home (Sound Remedy Remix)

Snooker auf Eurosport – Teilweise eine absolute Frechheit

Snooker auf Eurosport – Teilweise eine absolute Frechheit

germanmasters Achtung Update am 12.05.2014: https://home.guender.net/snooker-auf-europsport-auf-dem-weg-der-besserung/

Mitten im Spiel – es steht 3:3 – wird aus „Vertragsgründen“ zu Motorsport gewechselt so heisst es… Dann kommt erstmal fein Werbung und dann WATTS?!

Geht’s noch? Und laut Sendeplan wären noch 30 Minuten Zeit gewesen…

Ich finde das ist eine Unverschämtheit und der Grund dahinter ist nur die progressive Vermarktung dieses s…. Players.
Abogebühren kassieren im Austausch für einen Videostream der BBC – Der nicht einmal kommentiert wird?

Lächerlich!

Wie wäre es denn erst einmal damit, vorher über den Sendeplan nachzudenken. Das Spiel ging flüssig durch – War nicht einmal überzogen lang.

Dann braucht ihr gar kein Spiel zu zeigen…

Verärgerte Grüße aus Essen,
Dominik

Mein Original Forenbeitrag im Eurosport-Forum

Update am 12.05.2014: https://home.guender.net/snooker-auf-europsport-auf-dem-weg-der-besserung/

 

Kräutertee kann Krebs verursachen

Kräutertee kann Krebs verursachen

tea Wer bisher etwas Gesundes trinken wollte hat meistenteils zum Tee gegriffen. Tee – vor allem auch Kräutertee ist neben Kaffee das beliebteste Getränk der Menschheit seit über 3000 Jahren.

Doch leider wird dem durch einen aktuellen Bericht des Bundesamtes für Risikobewertung ein massiver Dämpfer verpasst.

Wie nun festgestellt wurde, produzieren die Pflanzen, aus denen Kräutertee besteht Abwehrmittel gegen Schädlinge – Pyrrolizidinalkaloide (PA). Diese können – insbesonders bei Kindern, Schwangeren und Stillenden – krebserregend wirken. Öfter mal was Neues…

Für die Studie wurden 221 Stichproben aus deutschen Lebensmittelgeschäften untersucht, darunter Babyfenchel-, Fenchel-, Kamillen-, Kräuter-, Pfefferminz-, Brennnessel- und Melissentee.

Die Tee-Industrie hat darauf hin begonnen „Maßnahmen zu Minimierung dieser Stoffe“ einzuleiten und betont deutlich, dass ein normaler Konsum von Kräutertees weiterhin bedenkenlos möglich sei.

Dazu hier der Bericht des BfR:
Presseinformation -Gehalte an Pyrrolizidinalkaloiden in Kräutertees und Tees sind zu hoch

NASA entdeckt versteckte Portale zwischen Erde und Sonne

NASA entdeckt versteckte Portale zwischen Erde und Sonne

portal1 Die NASA hat durch Bekanntgabe der Entdeckung von verborgenen „Portalen“ im Magnetfeld der Erde Science-Fiction zu Wissenschaft verwandelt.

Gefunden wurden Elektronendiffusionsgebiete, genannt „X-Points“ – Eine Art „Falten“ im Raum, welche mitwirkend sind beim Transfer von Magnetemissionen von der Sonne zur Erde. Theoretisch können diese auch zu verschiedenen Galaxien oder Planeten führen. Im Wesentlichen unterstützen diese Portale den Transfer von Tonnenweise magnetisch geladenen Teilchen, die von der Sonne abgestrahlt wurden und bei uns auf der Erde dann für Nord- und Südlichter sowie geomagnetische Stürme verantwortlich sind.

Der Plasmaphysiker Jack Scudder von der Universität Iowa untersucht das Phänomen:

Wir nennen sie „X-Points“ oder Elektronendiffusions-Gebiete. Es sind Orte, an denen sich das Magnetfeld der Erde mit dem der Sonne verbindet. Hier wird ein ununterbrochener Weg von unserem Planeten bis hin zur knapp 150 Millionen Kilometer entfernten Atmosphäre der Sonne geschaffen.

Die NASA Sonde THEMIS sowie Europa’s Cluster-Sonden haben diese Portale rund um die Erde in Entfernungen von 15.000 – 50.000 Kilometern beobachtet.

Daher plant die NASA im Jahr 2014 eine neue Mission namens „Magnetospheric Multiscale Mission“ – kurz MMS. Hier sollen vier Satelliten gestartet werden, welche die Erde umkreisen und die X-Points untersuchen werden – Insbesonders an den Stellen an denen die Magnetfelder von Erde und Sonne sich verbinden und solche unerklärlichen Portale gebildet werden.

Weiterlesen…NASA entdeckt versteckte Portale zwischen Erde und Sonne

Keine Straßenbahnen mehr in Mülheim an der Ruhr

Keine Straßenbahnen mehr in Mülheim an der Ruhr

abzweigaktienstr Der Verfall der Infrastruktur schreitet voran. Nach so vielen Jahren stellt unsere Nachbarstadt Stadt Mülheim an der Ruhr bald den Betrieb ihrer Straßen- und U-Bahnen ein.

Das beruhigende, vibrierende, langsam an den Fundamenten der umliegenden Häuser nagende Rumpeln der Straßenbahnen aus Essen und Mülheim hat mich in über 10 Jahren Wohnen am Abzweig Aktienstraße täglich begleitet – Nun wird es für die dort verbliebenen wohl bald etwas ruhiger werden.

Zumindest behauptet dies ein Artikel, der heute morgen bei der WAZ Mediengruppe (derwesten.de) erschienen ist. Demnach ist einfach nicht genug Geld dafür da, das Schienennetz aufrecht zu erhalten und zu warten.

Ich finde, die benachbarten Städte sollten dafür alle zusammenwerfen, denn schließlich geht es hier „nur“ um ein paar Millionen Euro die fehlen – Während man Milliarden in den Süden Europas schießt.

Die Straßenbahnen sind eine langjährige Institution, die nicht aus dem Ruhrgebiet wegzudenken ist. Die Umstellung auf privatisierte Buslinien kann da keine Lösung für sein. Ausserdem baut die Stadt Essen aktuell erst das Schienennetz aus – Unter anderem ist dies vor Kurzem erst mit der Linie in Richtung Mülheim geschehen. Ich erinnere mich noch gut an die riesige Baustelle, die Wochenlang die Aktienstraße ab Tankstelle/Edeka/Aldi blockiert und zu wahnwitzigen Staus geführt hat.

Soll das nun alles umsonst gewesen sein? Die dort verpulverten Gelder sollte die ganze Diskussion also obsolet machen.

Zu Not muss eben eine Bürgerinitiative her – Wenn jeder Bürger angeschlossener Städte der meoLine auch nur einen Euro im Jahr geben würde, wäre das ganze Nahverkehrsnetz saniert.

Also tragt die Information weiter! Es reicht mit dem Sparwahnsinn – Spart an den Gehältern der Manager – Spart an den Renten der Politiker – Aber nicht mehr an unserer Infrastruktur. Es ist ja nicht so, als wäre das erst der Anfang! (vom Ende)

Andere Alternative –> Soli für die Weststädte? 😉 (Aufbauprojekt West)

Stand up!

Death Battle: Goku vs Superman

Death Battle: Goku Vs Superman

Mal wieder etwas für die Videowelt. Hat mir die Tage ein Kumpel gezeigt.

Auch wenn’s schon etwas älter ist – auf jeden Fall sehenswert.

Taktische, theoretische und danach auch praktische Analyse einer klassischen „Was wäre wenn…?“ Situation.

Viel Spaß!
Achtung – Es gibt ein wenig Prügelaction 🙂

Goku VS Superman | DEATH BATTLE! | ScrewAttack!

Gabriel Ananda – In Between (Microtrauma Remix)

Gabriel Ananda – In Between (Microtrauma Remix)

Huch – Ist es denn schon so lange her, dass der letzte „Track des Tages“ auf die Website kam?

Heute gibt’s mal wieder ein schönes Stück elektronischer Klang-Kultur passend zum sonnigen Wetter und den warmen Nächten.

Viel Spaß!

Gabriel Ananda – In Between (Microtrauma Remix)