Projekt InSight um 2 Jahre verschoben

Mars | Quelle: Pixabay | Lizenz: CC0Das NASA-Projekt „InSight“ ist leider um zwei Jahre verschoben worden. Bis vor kurzem konnte man sich noch für einen virtuellen „Boarding Pass“ anmelden, über den der eigene Name auf eine Platte gelasert mit auf den Mars geschickt werden konnte.

Im August letzten Jahres hatte ich darüber bereits berichtet: „Auf zum Mars

Der Start war für März 2016 angesetzt. Aufgrund eines Lecks in einem der Messgeräte musste dieser jedoch nun leider verschoben werden – Und zwar um etwas mehr als zwei Jahre auf den Mai 2018 – Dann gibt es erst das nächste Startfenster für die Mission.

Wenn alles klappt, wird die Sonde dann schließlich am 26.November 2018 auf der Oberfläche des Mars landen. Dann werden unsere Namen auch mit dabei sein.

Alle Informationen zum aktuellen Stand der Mission findet ihr hier.

Schreibe einen Kommentar