Sonnenfinsternis 2015 – Warnung des BBK

Foto : Karl-Ludwig G. Poggemann, „black square sun hypeЯReally eclipsed through layers of social housing blocks“, CC-Lizenz (BY 2.0) http://creativecommons.org/licenses/by/2.0/de/deed.de Das Bild stammt aus der kostenlosen Bilddatenbank www.piqs.deDas Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) warnt vor einem möglichen Stromausfall in Teilen Europas während der Sonnenfinsternis am 20. März 2015.

Wie ich bereits in meinem vorherigen Beitrag erwähnte, ist es aufgrund der weit verbreiteten Nutzung von Solaranlagen zur Stromerzeugung in Deutschland und Europa möglich, dass aufgrund des Wegfalls von Sonnenlicht am Freitag zu vereinzelten Stromausfällen kommen kann.

Davor warnt nun auch das BBK und stellt zudem wichtige Dokumente bereit die erklären, wie man sich am besten während eines größeren Stromausfalls verhält, was neben der Zimmerbeleuchtung noch alles betroffen sein könnte und wie man sich am besten darauf vorbereitet.

Die Netzbetreiber haben zwar bereits umfangreiche Vorbereitungen getroffen um dem drohenden Blackout entgegen zu wirken, sollte es aber dennoch zu Ausfällen kommen, soll man in jedem Fall vorbereitet sein.

Trotz aller Vorsorgemaßnahmen der Versorgungsbetriebe gibt es Situationen, in denen die Stromversorgung über Stunden oder Tage unterbrochen werden kann. Ein Stromausfall kann tief greifende Folgen haben, die weit darüber hinausgehen, dass man kein Licht verfügbar hat. Jedes netzbetriebene Gerät ist davon betroffen. Hierzu gehören Wecker, Warmwasserbereiter, Kaffeemaschine, Radio, Licht, elektrischer Herd, Telefon, Computer, Aufzüge, Geldautomaten und viele andere Dinge. Selbst Heizungen sind vielfach von der Stromversorgung abhängig. Das BBK gibt Empfehlungen für Bürgerinnen und Bürger was zu tun ist vor einem Stromausfall, während des Ausfalls und danach.

Quelle: Polizeinews Essen

So sollte man sich ein batteriebetriebenes Radio, eine Taschenlampe und ausreichend Trinkwasservorräte besorgen. Weitere Informationen entnehmt ihr bitte den folgenden Merkblättern und Informationsflyern des BBK:

Informationen für Bürgerinnen und Bürger:


5 Gedanken zu “Sonnenfinsternis 2015 – Warnung des BBK

  1. ohhh das kommt ja soooo unerwartet dann der Verlust der Solarmodule … passiert ja nicht jeden Tag morgens und abends …. das ist ja was gaaaaaaaaanz besonderes ..

    sry, aber das sollte sarkastisch klingen ….zumal das auch nicht von jetzt auf gleich dunkel ist, sondern nur wie halt abends es immer weniger Sonnenlicht ist. Villeicht etwas schneller, aber trotzdem unnötige Panikmacherein, außer die sind wirklich so strunzendämlich

  2. Das Problem ist an und für sich nicht, dass die Leistung aller Solarmodule plötzlich fehlt. Das wird dann natürlich entsprechend ausgeglichen.

    Das eigentliche Problem wird sein, dass die Leistung dann plötzlich wieder da ist – Bei allen Modulen gleichzeitig – Und das muss genau abgestimmt werden damit es nicht zu Überlastungen kommt.

  3. ehm plötzlich ? so schnell geht das nun auch nicht sondern genau wie am Morgens und Abend nach und nach, nur schneller. Das ist nicht klack und schon ist sehr viel weniger oder viel mehr Leistung da. Darum frag ich mich ja was die für Panik schieben.

    Und selbst dann haben wir nicht mal eine komplette finsterniss, sondern nur nur eine teilweise. Heißt das die Solarmodule nicht ihre Leistung komplett verlieren, sondern und um einen gewissen Prozentsatz, ähnlich als würde eine Wolkenwand sich übers Land schieben.

    Klar muss da alles stimmen und so, aber das nun als besonderes Ereigniss herauszustellen … nein, das ist ungerechtfertigt,

  4. klar isses möglich … aber dann müsste ich den Netzbetreibern echt inkompetenz aussprechen, wenn man nicht das was die Computer automatisch bei jeden Sonnenauf- und untergang regeln nicht auch bei dem Event zur Anwendung kommt.

    langsam sollte man echt mal über große Pufferkondensatoren nachdenken, um kurzfristige starke Spannungsstöße abzufangen.

Schreibe einen Kommentar