Spendenaktion für Sturmschäden in Essen

Sturmschaden in Essen436 – Das ist die Anzahl öffentlicher Spielplätze in der Stadt Essen.

Rund 10 Prozent davon sind durch das verheerende Sturmtief „Ela“ zu Pfingsten 2014 so stark beschädigt, dass sie auf unbestimmte Zeit geschlossen bleiben müssen.

Die Stadt Essen sowie „Grün und Gruga“ hat wiederum nicht die Mittel, um diese Spielplätze kurzfristig wieder in Schuss zu bringen. Und Katastrophenhilfe vom Bund bekommen bekanntlich ja nur Kommunen aus dem Osten in Form von vergoldeten Bürgersteigen. (Anmerkung der Redaktion)

Daher bittet Oberbürgermeister Reinhard Paß die Bürger um Mithilfe. Dazu hat die Stadt Essen ein Spendenkonto eingerichtet – Die dort eingehenden Gelder werden für die Restaurierung unserer öffentlichen Spielplätze verwendet.

Wer helfen möchte kann eine Überweisung auf folgendes Bankkonto vornehmen:

Stadt Essen
Kontonummer: 255836
BLZ: 360 501 05 (Sparkasse Essen)
oder
IBAN: DE13360501050000255836
Verwendungszweck:
Spenden Sturmschäden
Ihren Namen und
Ihre Adresse

Jeder Euro hilft. Bitte helft mit!

Quelle: Originalbeitrag des Oberbürgermeisters

Schreibe einen Kommentar