Stadtbild Essen – Zwischen Licht, Kunst und Verfall

a40ezentrum Stadtbild Essen – Zwischen Licht, Kunst und Verfall

Ich möchte euch hiermit ein paar Bilder aus der Kategorie „Stadtfotos“ vorstellen, welche ich in den letzten Wochen aufgenommen habe. Diese Fotostrecke nenne ich: „Stadtbild Essen: Zwischen Licht, Kunst und Verfall“.

Hintergrund sind die ständig wechselnden Eindrücke einer Stadt im Alltagsleben, welche plötzlich wechseln können – Abhängig von Wetterlage, Tageszeit oder sei es auch nur dem Abbiegen in die nächste Straße. Ob es eine Dämmerung ist, das Glitzern der Lichter in der Nacht oder auch die Schattenseite: Heruntergekommene, bizarre Orte.

Dafür schieße ich mit meiner Smartphone Cam immer mal wieder Motive, die mir vor die Linse kommen – Alltägliche Bilder aus ganz normalen Zeiten. Nichts Gestelltes sondern einfach nur Bilder, wie Sie ein ganz normaler Tag mit sich bringt. Ob diese Herangehensweise langweilig oder interessant ist – Diese Entscheidung liegt an euch.

Ich freue mich schon auf eure Kommentare dazu und wünsche euch viel Spaß mit den Bildern. Zum Vergrößern einfach anklicken, weitere Bilder bei Klick auf „Weiterlesen“, sofern man auf der Seitenübersicht ist.

Los geht’s:


a40
a40ezentrum

a40licht christmas decay etecwall etecwall2 etecwall3 fenster inner-c-ity jz leere-strasse mine modernart nachtleuchten ruhrschleichweg sonnenuntergang spaydog sprayedart treppe1 treppe2 wasdas wasserloch wischlicht wohnklotz wolkenspiel

 

1 Gedanke zu “Stadtbild Essen – Zwischen Licht, Kunst und Verfall

Schreibe einen Kommentar