Star Wars vs. Star Trek

Mars-OrbitWelcher Sci-Fi-Fan kennt es nicht: Die absoluten NOOBS vertun sich mal wieder und verwechseln Star Trek mit Star Wars…

Aber was, wenn beide Universen zusammen treffen würden und es zu einer epischen Schlacht zwischen Gut und Böse kommen würde? Zu einer Schlacht zwischen Star Wars und Star Trek?

Davon können Sci-Fi-Herzen leider noch lange träumen – Doch den „Trailer“ dazu gibt es jetzt schon!

Viel Spaß 😀

6 Gedanken zu “Star Wars vs. Star Trek

    • Dadurch das keine Schild etc vorhanden im Star Wars Universum sind und die auch max mit mit Laser und Lichtschwertern unterwegs sind, hat die Enterprise wohl keine Probleme, da zu überleben, denn nach Aussage von Worf Laser keine Gefahr für die Schilde der Enterprise darstellen

      • Das stimmt aber nicht ganz. Klar, traditionelle Laserwaffen haben keinen Effekt auf die Schilder der Enterprise. Es kommen in Starwars aber auch Disruptor-Waffen, Ionen-Waffen, Pulser und Blaster zum Einsatz. (Blaster sind wie ich meine kinetische Partikelwaffen). Die Strahlenintensität gepulster Waffen aus Raumschiffen mit massiver Energieversorgung könnte auch eine weitere Gefahr für die Föderationsschiffe darstellen – Oftmals sieht man Funkenflug und geplatzte Konsolen in StarTrek – Auch wenn während des Beschusses noch ein „Schilde bei 70%“ gerufen wird.

        Star Wars Schiffe können also allein aufgrund ihrer Überlegenen Energieversorgung zu einem Problem für die Sternenschiffe der Förderation werden.

        Das dürfte sich aber letztlich wieder in der Waage halten, weil die Förderationsschiffe wendiger sind und deren Waffensysteme weitaus präziser einsetzen können.

  1. Oftmals sieht man Funkenflug und geplatzte Konsolen in StarTrek – Auch wenn während des Beschusses noch ein “Schilde bei 70%” gerufen wird. <<< dachte ja eigentlich, das kommt durch die Energiewellen, die die Schildgeneratoren aufnehmen und die sich dann ihren Weg in das Energienetz suchen und da überladungen etc auslösen.

    Ja Blaster beschleunigen Plasma, sprich Partikel. Allerdings sind die nur auf kurze Distanz effektiv (<10 km) da sich sonst die ladung zerstreut.

    Star Wars Schiffe können also allein aufgrund ihrer Überlegenen Energieversorgung zu einem Problem für die Sternenschiffe der Förderation werden <<<< das müsste geklärt werden, denn ich weiß nicht was die als Energiequelle benutzen.
    Denn die M/AM Reaktion der Förderation sollte eigentlich dazu in der Lage sein, die gleiche Menge Energie freizusetzen wie eine Sonne.

    Und wie ich schon schrieb, ohne Schilde würde alleine der Todesstern aufgrund seiner Dimensionen villeicht den Einschlag eines Photonentorpedos überstehen, durch den Rest würde selbst ein Phaser wie durch Butter schneiden, wenn die nicht eine energieabsorbierende Panzerung haben. Und das haben die glaub ich nicht, wenn man sieht, was für Schäden Angiffe angerichtet haben

  2. Nun technisch gesehen könnten wir also eventuell eine Pattsituation erreichen. Wenn das Imperium erst einmal der neuen Bedrohung bewusst ist, dürften Großkampfschiffe schnell mit Schilden nachgerüstet werden.

    Siehe „Das Imperium schlägt zurück“. Die Bodenstation auf Hoth ist durch einen Schild geschützt, der sämtliches Bombardement abhalten könnte. Bodeneinheiten mussten den Generator erst ausschalten.

    Und dann verbleibt noch der letzte Faktor. Denn jedes technologische Schreckgespenst ist nichts gegen die Kraft, die einem die Macht verleiht…

Schreibe einen Kommentar