Super Mario auf dem iPhone

Mario | Quelle: Pixabay.com | Lizenz: CC0 / GemeinfreiSeit dem Desaster um die Wii-U beginnt Nintendo, sich neu zu strukturieren und umzudenken. Mit dem Erscheinen von Pokémon Go (an dem Nintendo bekanntermaßen nur geringfügig beteiligt ist) scheint sich nun eine Welle in Bewegung gesetzt zu haben, die den Konzern wieder nach vorne bringen soll.

Zuerst die überaschende Ankündigung eines Remakes des Nintendo Entertainment Systems und die fortlaufenden Gerüchte um die neue Konsole „Nintendo NX“ und jetzt steht auf einmal noch der Release eines Mario-Games für das iPhone in’s Haus.

Das Produkt soll „Super Mario Run“ heißen und noch in diesem Herbst veröffentlicht werden.

In diesem Spiel bewegt sich Mario wohl von selber und man muss im richtigen Moment und in der richtigen Anzahl auf dem Bildschirm herum tippen damit er sich möglichst elegant durch die Levels bewegt. Die App wird wohl kostenfrei sein und durch In-App-Käufe finanziert. Ob man diese zwingend brauchen wird, damit das Spiel Spaß macht steht genau so wenig fest wie eine Antwort auf die Frage, ob es das Programm auch für Android geben wird. Auf der iTunes Seite kann man sich bereits jetzt die Vorschau zur App anzeigen lassen.

Den nächsten Hype ala Pokémon Go wird man damit vermutlich nicht auslösen – Aber es bleibt in jedem Fall spannend bei Nintendo.

Der erste Versuch von Nintendo, in großem Stil auf dem mobilen Markt Fuß zu fassen, war übrigens Ende März 2016 mit „Miitomo„, einer App für iOs und Android, die eher eine Art kleines, soziales Netzwerk sein soll. Zumindest in Europa hat dieses Programm eher mäßigen Erfolg. Eventuell werden künftige Nintendo-Apps damit verknüpfbar sein um so eine appübergreifende Plattform ala „Steam Community“ zu erschaffen.

Schreibe einen Kommentar