Der Fall Intel – Dieselgate der Computerbranche?

CPU | Quelle: Pixabay.com | Lizenz: CC0 / GemeinfreiIn den letzten Tagen ging mal wieder ein Aufschrei durch die Medien. Sicherheitsexperten fanden (eigentlich aber schon letztes Jahr) eine kritische Sicherheitslücke in allen INTEL-Prozessoren der letzten 10 Jahre, die es einem Programm unter gewissen Umständen erlaubt, gesicherte Speicherbereiche auszulesen, die eigentlich dem Kernel vorbehalten sind und somit sensible Daten wie beispielsweise Kennworte auszulesen.

Wie inzwischen bekannt, lässt sich dies nur durch umfangreiche Softwareupdates der Betriebssysteme beheben – Die auch bereits in der aktuellen Woche für Windows und Linuxsysteme ausgerollt werden. Doch diese Updates verlangsamen die Computer – Je nach CPU muss mit Abstrichen von 5% bis 30% gerechnet werden.

Nur die aktuellste Generation von INTEL’s Prozessoren ist davon nicht betroffen. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

Weiterlesen…Der Fall Intel – Dieselgate der Computerbranche?

Live! Zum Zuschauen anklicken.
Derzeit offline.