Wie Google und YouTube einem das Leben schwer machen

Google | Quelle: Pixabay.com | Lizenz: CC0 / GemeinfreiWie alles begann…

Es war ein kalter Winterabend im Januar 2017 als ich nach einer ausgiebigen Arbeitswoche noch den aktuellen Stand auf meiner Website überprüfte, Kommentare beantwortete und Statistiken prüfte.

Da fiel mir ein Werbebanner auf meiner Site auf, der über das Google adsense Programm implementiert worden war. Ein Online-Essenslieferdienst. Ich dachte mir: Boah, darauf hast Du jetzt Bock!

Der Banner war schnell geklickt, das Essen bestellt (war lecker!) und die Bestätigungsmail war auch schnell da. Zusammen mit einer Nachricht von Google über die Aufkündigung meiner adsense Partnerschaft.

Und damit ging der Stress los…

Weiterlesen…Wie Google und YouTube einem das Leben schwer machen

Patreon – Crowdfunding leicht gemacht

Patreon Logo NEU | Quelle: https://www.patreon.com/brand/guidelines | Wiederverwendung erlaubt - Bitte Guidelines beachten.Wer von euch ist eigentlich kreativ im Internet unterwegs und bastelt regelmäßig neue Dinge wie Bilder, Musik, Tutorials und dergleichen?

Dann wäre es doch sicher toll, von den Fans ein wenig Unterstützung zu bekommen. 

Dafür setze ich seit einer Weile den Crowdfunding-Dienst Patreon ein.

Man kann problemlos verschiedene Unterstützungsstufen einrichten, also wie einer Art Tarif bei dem man Unterstützer auch belohnen kann, indem man Ihnen exklusive Inhalte zur Verfügung stellt oder frühzeitigen Zugang zu neuen Projekten ermöglicht.

Weiterlesen…Patreon – Crowdfunding leicht gemacht

Das Ende von AIM

Friedhof | Quelle: Pixabay.com | Lizenz: CC0 / GemeinfreiEin Stück Internetgeschichte geht zu ende. 

Am 15. Dezember 2017 wird der AOL Instant Messenger – kurz AIM – nach 20 Jahren geschlossen.

Neben ICQ war AIM für lange Jahre ein sehr erfolgreicher Messenger und bis zuletzt wurden auch direkte Verbindungen zwischen einzelnen Clients unterstützt, so dass Dateien wesentlich schneller übermittelt werden konnten, als bei anderen Diensten.

Die Zeiten in denen man sich im Messenger eingeloggt hat und gleich dutzende, neue Nachrichten erhalten hatte und den gesamten Freundeskreis in einer Buddyliste hatte, sind leider schon länger vorbei. Auch die Zeiten, in denen man mehrere AIM Profile benötigte, weil es ein maximales Limit für Freunde auf der Buddyliste gab.

Weiterlesen…Das Ende von AIM