Grafikkarten werden wohl wieder teurer

Farm | Quelle: Pixabay.com | Lizenz: CC0 / GemeinfreiLaut einem aktuellen Bericht des Portals „Digitimes“ werden Grafikkarten in naher Zukunft vermutlich wieder teurer.

Man bezieht sich da auf Berichte von Herstellern, denen zufolge Speicher und Prozessoreinheiten für Grafikkarten knapp geworden sind und daher höhere Produktionskosten zu erwarten sind.

Den Grund dafür liefern zwei aktuelle Phänomenen.

Weiterlesen…Grafikkarten werden wohl wieder teurer

Der Fall Intel – Dieselgate der Computerbranche?

CPU | Quelle: Pixabay.com | Lizenz: CC0 / GemeinfreiIn den letzten Tagen ging mal wieder ein Aufschrei durch die Medien. Sicherheitsexperten fanden (eigentlich aber schon letztes Jahr) eine kritische Sicherheitslücke in allen INTEL-Prozessoren der letzten 10 Jahre, die es einem Programm unter gewissen Umständen erlaubt, gesicherte Speicherbereiche auszulesen, die eigentlich dem Kernel vorbehalten sind und somit sensible Daten wie beispielsweise Kennworte auszulesen.

Wie inzwischen bekannt, lässt sich dies nur durch umfangreiche Softwareupdates der Betriebssysteme beheben – Die auch bereits in der aktuellen Woche für Windows und Linuxsysteme ausgerollt werden. Doch diese Updates verlangsamen die Computer – Je nach CPU muss mit Abstrichen von 5% bis 30% gerechnet werden.

Nur die aktuellste Generation von INTEL’s Prozessoren ist davon nicht betroffen. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

Weiterlesen…Der Fall Intel – Dieselgate der Computerbranche?

Chinesische Raumstation stürzt ab

Orbit | Quelle: Pixabay.com | Lizenz: CC0 / GemeinfreiNeues aus dem Orbit. Die chinesische Raumstation Tiangong 1 (Himmelspalast) stürzt unkontrolliert auf die Erde zu.

Bereits 2016 hatte die chinesische Weltraumagentur verlauten lassen, dass man die Kontrolle über die Station verloren hatte – Nun jedoch steht es fest: Es gibt keine Möglichkeiten mehr, den drohenden Absturz zu vermeiden.

Tiangong 1 wird also in jedem Fall abstürzen – Und jetzt scheint man auch zu wissen wann.

Weiterlesen…Chinesische Raumstation stürzt ab

Das Ende von AIM

Friedhof | Quelle: Pixabay.com | Lizenz: CC0 / GemeinfreiEin Stück Internetgeschichte geht zu ende. 

Am 15. Dezember 2017 wird der AOL Instant Messenger – kurz AIM – nach 20 Jahren geschlossen.

Neben ICQ war AIM für lange Jahre ein sehr erfolgreicher Messenger und bis zuletzt wurden auch direkte Verbindungen zwischen einzelnen Clients unterstützt, so dass Dateien wesentlich schneller übermittelt werden konnten, als bei anderen Diensten.

Die Zeiten in denen man sich im Messenger eingeloggt hat und gleich dutzende, neue Nachrichten erhalten hatte und den gesamten Freundeskreis in einer Buddyliste hatte, sind leider schon länger vorbei. Auch die Zeiten, in denen man mehrere AIM Profile benötigte, weil es ein maximales Limit für Freunde auf der Buddyliste gab.

Weiterlesen…Das Ende von AIM