The Ocean Cleanup – Es geht los!

Ocean | Quelle: Pixabay.com | Lizenz: CC0 / GemeinfreiEndlich geht es los. Wie ich bereits 2015 einmal berichtet habe, plant ein junger Niederländer die Rettung unserer Weltmeere. Dafür soll ein innovatives System die Meere von Partikeln und Müll reinigen, die da nicht hin gehören.

Nachdem erste Tests vor Japan 2016 erfolgreich waren, startet das Projekt „The Ocean Cleanup“ nun tatsächlich mit der ersten, großen Reinigungsaktion.

Derzeit arbeitet das Gerät im „Great Pacific Garbage Patch“ – Also den Bereich im Pazifik an dem sich aufgrund der dortigen Strömungswirbel der meiste Müll ansammelt.

Jetzt bleibt abzuwarten, ob das System auch im offenen Meer korrekt funktioniert und den dort vorherrschenden, teilweise extremen Wetterbedingungen stand hält.

Ich wünsche dem Team auf jeden Fall viel Glück 🙂

2 Gedanken zu “The Ocean Cleanup – Es geht los!”

  1. dann müssten aber auch länder wie Italien, afrikanische Lander wie Südasiatische Länder auch gezwungen werden, endlich mal etwas dagegeb zu tun, das alles, aber wirklich alles in den Flüssen und schlussendlich im Meer landet. Dort gibt es kaum Recyling von Plastik betrieben, Metalle werden aus dem Müll gefischt, Plaste ist zu billig da.

    Denn die „paar tausend Tonnen“ die die da rausholen wollen, füllen diese Länder innerhalb von Tagen wieder nach.

  2. Nun immerhin beginnt mal jemand. Würde niemand jemals etwas beginnen, würde das Thema auch bald wieder in den Hintergrund geraten.

    Immerhin: Vielleicht regt die Aktion nun auch andere zum Nachdenken an 🙂

Schreibe einen Kommentar

Live! Zum Zuschauen anklicken.
Derzeit offline.