Vaporesso Revenger X – Eine würdige Erweiterung?

Revenger X | Quelle: vaporesso.com | Lizenz: All rights reserved | Mit freundlicher GenehmigungVaporesso bringt derzeit bereits das nächste Kit auf den Markt – Was uns hier nun relativ flott vorkommt. Allerdings müssen wir in Europa ja immer ein halbes Jahr warten, bis ein neues Produkt auf den Markt kommen darf. Für die anderen Märkte ist das also schon fast wieder ein alter Hut.

Viel getan hat sich zwischen dem Vaporesso Revenger Mod und dem Revenger X Mod aus technischer Sicht nicht – Allerdings soll die Bedienung nun noch einfacher werden.

Also, was ist neu?

Revenger X - Omni Board | Quelle: vaporesso.com | Lizenz: All rights reserved | Mit freundlicher Genehmigung zu Promotionzwecken freigegebenDie bisherige Button-Leiste auf der Vorderseite des Gerätes wurde nun ausgetauscht durch ein kapazitives Touch-Display, welches sich beim Revenger X unterhalb des eigentlichen Displays befindet.

Durch Tippen, Sliden und bewegen mit den Fingern kann man nun durch alle Menüpunkte durchhuschen. Das längere Drücken der Tasten soll damit entfallen.

Zusätzlich dazu wurde jetzt ein Vibrationsmotor eingebaut, der bei bestimmten Funktionen Benachrichtigungen senden kann. 

Außerdem soll die Box in unter einer Sekunde hochgefahren sein.

Ansonsten gleichen die technischen Spezifikationen und Output-Modi so ziemlich genau dem „normalen“ Revenger Mod.

Ich persönlich bin mit meiner Revenger sehr zufrieden und sehe jetzt keinen Grund, auf das Revenger X Kit zu wechseln – Wenn ihr mit dem Gedanken spielt, euch so eine Box zu organisieren, so gibt’s nun natürlich die Qual der Wahl. Ich würde das Ganze eher als Upgrade der „normalen“ Revenger Box sehen – Auch wenn das mit dem Touchdisplay und der dadurch resultierenden Abwesenheit der Buttonleiste sicherlich optisch was her macht.

Vielleicht hat ja der ein oder andere Leser bereits einen Revenger X und könnte dazu ein paar Erfahrungen abgeben, wie das so mit dem Touchdisplay funktioniert. Lasst mich eure Erfahrungen wissen 🙂

Vape on!


Reklame:

2 Gedanken zu “Vaporesso Revenger X – Eine würdige Erweiterung?

  1. Hallo,

    der Revenger X mit seinem „Touchdisplay“ funktioniert hervoragend

    Was mich mehr stört ist das etwas dunkle Display, dass im freien bei Sonnenlicht eher schwer abzulesen ist.

    Weiters muss man den Feuertaster immer gerade drücken, auch wenn die obere nach innen gezogene Kante am Gehäuseende sehr dazu verlockt, diesen schräg zu bedienen. Das funktioniert auch teilweise – allerdings feuert der Vaporesso dann nicht immer.

    Wenn man damit umgehen kann ist er sehr zu empfehlen.

    SG
    Christoph

    • Also hat sich immerhin die Feuertaste etwas geändert. Ich dachte zunächst, dass es nur um das Display geht.

      Das mit dem Sonnenlicht gibt es auch bei der „klassischen“ RevengerBox – Selbst wenn ich die Beleuchtung voll Aufdrehe. Das ist aber bei Joyetech Boxen genau so. Mhh.

      Vielen Dank für Deinen Erfahrungsbericht 🙂

Schreibe einen Kommentar