Vegan essen in Essen

http://www.veganz.de
http://www.veganz.de

Ich bin zwar selber bekennender Fleischfreund, doch da ich einige Bekannte in meinem Umkreis habe die sich inzwischen vegan ernähren, möchte ich euch an dieser Stelle auf eine Neuerung in unserer Stadt Essen im Ruhrgebiet aufmerksam machen:

Am Freitag und Samstag, den 22. und 23. August 2014 feiert Veganz – die erste vegane Vollsortiment-Supermarktkette Europas – die Eröffnung der sechsten deutschen Filiale in der grünen Mitte Essens.

Der vegane Lebensstil ist zugänglicher geworden und steht bei den bewussten und auf Nachhaltigkeit geprägten Konsumenten hoch im Kurs. Erhebungen des Allensbacher Instituts für Demoskopie schätzen die Zahl der Veganer in Deutschland auf aktuell rund 700.000 Menschen. 15 Mal mehr Menschen als noch vor 20 Jahren leben vegetarisch, ein Teil davon ernährt sich ausschließlich pflanzlich und jeden Tag kommen laut Vegetarierbund Deutschland 2.000 neu hinzu.

Die Motive für eine vegane Lebensweise sind sehr individuell, immer seltener rein ideologisch und von den Megatrends Gesundheit, Female Shift und Neo-Ökologie geprägt. Auch im Ruhrgebiet wächst die Nachfrage nach veganen Produkten.

Die ehemals schwarze Lunge Deutschlands wird immer grüner und Veganz will gemeinsam mit dem Bistropartner Bäckerei Troll bio-vegan die vegane Lebensweise im Großraum Essen vorantreiben. Die erste Filiale der Metropolregion Rhein-Ruhr befindet sich in exklusiver zentraler Lage zwischen Innenstadt und Campus der Universität Essen-Duisburg. Das Areal grüne Mitte Essen ist ein lebendiges, urbanes und grünes Viertel zum Wohnen, Arbeiten und Erholen.

In der Friedrich-Ebert-Straße 55 entsteht eine wahre Vegan-Oase, die Ernährungsbewusste jeden Alters, Vegetarier und Veganer, Rohköstler und Allergiker sowie alle anderen Interessierten einen veganen Erlebniseinkauf bieten wird. Auf einer Fläche von 250 qm können Veganz-KundInnen ab Mitte August montags bis samstags von 08 bis 21 Uhr aus zirka 6.000 rein pflanzlichen Produkten wählen.

Neben Exklusivprodukten aus 30 Ländern weltweit, wie beispielsweise aus Kanada und den USA, wird Veganz auch eine große regionale und saisonale Produktpalette aus Essen und Umgebung anbieten. Alle Artikel sind selbstverständlich frei von tierischen Inhaltsstoffen und fair gehandelt. Der Bioanteil liegt bei ca. 80 Prozent. In großen Kühlregalen befindet sich eine beachtliche Auswahl an Käse-, Fisch-, Fleisch- und Wurstalternativen – darunter Exklusivprodukte wie Käse von Daiya, Würstchen von Field Roast und Tofurky sowie süße Leckereien, wie pflanzliches Kokos-Eis von Coconut Bliss und Marshmallows von Sweet & Sara aus NCY. Darüber hinaus bietet Veganz -Wir lieben Leben- eine Vielzahl an pflanzlichen Milchvariationen, Brotaufstrichen, Süßwaren und viele weitere Produkte des täglichen Bedarfs.

Vegane und tierversuchsfreie Kosmetik, Reinigungs- und Hygieneartikel sowie vegane Tiernahrung runden das Sortiment ab. Sehr breit ist auch das Angebot an Rohkostprodukten, Superfoods und glutenfreien Artikeln. Diese findet man in eigens dafür eingerichteten Warenbereichen oder durch die spezielle und kundenfreundliche Kennzeichnung an den Preisschildern. Die Kennzeichnung (nussfrei, sojafrei, roh & glutenfrei) ist einmalig und besonders für Allergiker eine großartige Orientierungshilfe.

Die integrierte vegane Bäckerei Troll’s bio-vegan bietet täglich frisch belegte Brötchen, Kuchen, (Raw-) und Cupcakes, Smoothies, Kaffeevariationen sowie frische Salate und Suppen an.

An beiden Eröffnungstagen wird es ab 10.00 Uhr ein umfangreiches Rahmenprogramm geben. Neben Verkostungsständen, Kochshows und einer Strongman Show von Patrick Baboumian, werden der Erdlingshof, das Grunzmobil der Albert Schweitzer Stiftung sowie Veganice mit Infoständen vor Ort sein. Jan Bredack – Gründer und Geschäftsführer von Veganz – sowie die Buchautoren Jérôme Eckmeier und  Kirstin Knuffmann stehen für Autogramm- und Signierstunden zur Verfügung.

Veganz ist mit bereits sieben Filialen die erste vegane Vollsortiment-Supermarktkette Europas. Im Sommer 2011 eröffnete der erste Laden in Berlin-Prenzlauer Berg. Um das vegane Konzept von Veganz möglichst vielen Menschen vorzustellen, geht die Expansion weiter. Bis Ende 2015 sind europaweit 21 Filialen geplant. Im September 2014 eröffnet Veganz die achte Filiale in Leipzig. Das Veganz-Konzept umfasst neben dem Kerngeschäft die Geschäftsfelder Großhandel, Catering und (Koch-)Events.

Im Bereich Events startete Veganz erst kürzlich mit einem neuen Projekt –  dem Veganz Food Truck. Der Veganz Air Stream geht europaweit auf Tour und bringt veganes Fast Food auf Musikfestivals,  Sportevents und andere Veranstaltungen.

Als einer von drei Finalisten ist Veganz für den Deutschen Gründerpreis 2014 in der Kategorie StartUp nominiert. Die Preisverleihung findet am 16. September 2014 im ZDF-Hauptstadtstudio in Berlin statt. Ein ausführliches Unternehmensportrait von Veganz und den anderen Finalisten, ist auf der Homepage des Deutschen Gründerpreises zu finden.

Link: Deutscher Gründerpreis – Vorstellung des Unternehmens Veganz

P.S.: Wer in Essen auch mal vegan Essen gehen will, der sollte sich unbedingt mal die „VeganisierBar“ auf der Breslauer Straße 86 anschauen. Nur vorbei gelaufen, nicht getestet, soll aber toll sein!

Websitehttp://www.eatwithoutmeat.de/

Schreibe einen Kommentar