Von Physik und Weltraum-Schlachten

StarwarsWie würde es aussehen, sollte der Mensch tatsächlich eines Tages den Krieg in die Sterne tragen? Gibt es in ferner Zukunft wirklich gigantische Materialschlachten im Weltraum? Und wenn ja: Wie würden diese geführt?

Das Magazin „Popular Science“ schreibt in einem Artikel, dass wenn unser Verständnis für Physik auch nur einigermaßen den Tatsachen entspricht, Kriege im Weltraum nicht wirklich so aussehen würden, wie man sie zum Beispiel aus Starwars (Krieg der Sterne) kennt.

In einem 6-minütigen Videoclip zeigt Joe Hanson im Auftrag der PBS Digital Studios, wie ein Krieg im Weltraum tatsächlich aussehen könnte.

Raumkämpfe, die man aus Sciencefiction-Filmen oder Fernsehsendungen kennt, sind meistens Luft- oder Seeschlachten aus dem 2. Weltkrieg nachempfunden so schreibt Popular Science weiter. Jedoch werden die Taktiken in Wahrheit vermutlich denen aus noch weiter entfernten Zeiten ähneln – Zum Beispiel der Kriegsführung im 18. Jahrhundert. Da Kriegsschiffe im Weltraum bereits aus sehr großer Entfernung aufeinander schießen können, wird man berechnen (oder vermuten) müssen, wo sich der Feind aufhalten wird, wenn der eigene Schuss die Distanz zum Gegner überbrückt hat.

Moderne Technologien können dabei helfen – Vielleicht werden sogar nur noch Maschinen unsere Kämpfe für uns austragen.

Lasst euch überraschen und schaut euch das Video einfach mal an.

Schreibe einen Kommentar