Wasser auf dem Mars

Mars | Quelle: Pixabay | Lizenz: CC0Ihr habt es mit Sicherheit schon von den regulären Medien erfahren, doch eine solch wichtige Meldung muss der Vollständigkeit halber auch hier erscheinen. 🙂

Wie die NASA am 28.09.2015 bekannt gegeben hat, gibt es zumindest zeitweise flüssiges Wasser auf dem Mars. Das ist insofern eine Sensation, als dass man bisher angenommen hatte, dass die gesamten Wasservorräte des roten Planeten durch den Zusammenbruch seines Magnetfeldes und die damit verbundenen atmosphärischen Störungen in den Weltraum entwichen seien. Nachdem man aber bereits vor einiger Zeit festgestellt hat, dass das Magnetfeld des Mars nach wie vor an einigen Stellen aktiv ist, hat man sich auf die intensive Suche nach Wasserquellen gemacht.

Man hat an Kraterwänden und Berghängen Strukturen gefunden, die immer nur dann entstehen wenn auf dem Mars gewisse Temperaturen erreicht werden. Wenn es wieder kälter wird, verschwinden diese. Anhand dieser Daten ist man sich sicher: Es handelt sich um flüssiges Wasser. Dieses soll allerdings sehr salzhaltig sein – Es ist daher noch fraglich ob in dieser Brühe Leben entstehen kann.

Aber selbst wenn dies nicht der Fall ist – Als Wasserquelle für künftige, bemannte Marsmissionen sind diese Vorräte allemal geeignet. Damit sind Marsmissionen zu einem Bruchteil der bisher veranschlagten Kosten möglich.

Im nachfolgenden Video könnt ihr euch die wichtigsten Momente der Pressekonferenz noch einmal ansehen:

NASA News Conference: Evidence of Liquid Water on Today’s Mars

Im kommenden Jahr könnten dann auch bereits die nächsten bahnbrechenden Erkenntnisse auf uns warten. Denn dann startet die Insight Mission zum roten Planeten. Die kommenden Schritte in der Planung der NASA könnt ihr euch zudem auch noch einmal HIER ansehen.

2 Gedanken zu “Wasser auf dem Mars

  1. Mich würde mal interessieren, ob es unterirdisch eventuell noch geothermale Aktivitäten gibt. Das könnte dazu führen, dass in unterirdischen Höhlensystemen permanent Leben existieren kann. Und das wiederum könnte vielleicht unsere Herkunft erklären.

    Eine Theorie besagt, dass das (menschliche) Leben gar nicht ursprünglich von der Erde stammt sondern dass unsere Grundbausteine vom Mars kommen. Möglicherweise zusammen mit dem Asteroiden auf die Erde gelangt, der praktischerweise auch die Dinos ausgelöscht hat um Platz zu schaffen.

    Habe ich zumindest mal gelesen.

    • Das habe ich auch schon mal gelesen. Oder das kam in einer der vielen UFO-Akten Dokus im Nachtfernsehen. Grundsätzlich wäre das natürlich möglich, allerdings gab es ja auch schon zu Zeiten der Dinos Säugetiere auf der Erde, die biologisch gesehen unsere Vorfahren sein könnten.

      Ohne eine Zeitmaschine wird man das wohl nie erfahren 😀

Schreibe einen Kommentar